affenzahn-hero-listing-schuhe-lauflernschuhe

Kinder Lauflernschuhe

Koala

Lauflerner Knit Walker

Koala

69,99 €
Hai

Lauflerner Knit Walker

Hai

69,99 €
Tiger

Lauflerner Knit Walker

Tiger

69,99 €
Schildkröte

Lauflerner Knit Walker

Schildkröte

69,99 €
Vogel

Lauflerner Knit Walker

Vogel

69,99 €
Fuchs

Lauflerner Vegan Warmy

Fuchs

79,99 €
Einhorn

Lauflerner Vegan Warmy

Einhorn

79,99 €
Hai

Lauflerner Vegan Warmy

Hai

79,99 €

Warum braucht mein Kind Lauflernschuhe?

Eigentlich ist der Name “Lauflernschuhe” ein wenig irreführend. Natürlich lernt ein Kind nicht der Schuhe wegen Laufen, sondern weil das ein ganz wichtiger Entwicklungsschritt ist. Aber mit den richtigen Schuhen können wir unsere Kinder optimal unterstützen. Die ersten Schritte machen die Kleinen ohne Schuhe, und wir haben nicht vor, die Wahrnehmung, die dabei in ihren Fußsohlen stattfindet, zu beeinträchtigen! Deshalb gibt es in den Affenzahn Kinderschuhen keine Fußgewölbestütze, weil die den Gang verändern würde. In unseren Lauflernschuhen kann der Kinderfuß wie beim Barfußgehen über den Ballen abrollen und mit den Zehen wackeln. Damit der Untergrund noch spürbar ist, haben die Lauflernschuhe eine Naturform und eine Minimalsohle. So läuft es sich wie barfuß, aber dabei bestens geschützt. Vielleicht wäre der Name “Lauflernbuddies” passender...

Lauflernschuhe für den Sommer

Die ersten Schritte im Leben sind für Babys und Eltern gleichermaßen aufregend. Um den Kleinen das Gehen zu erleichtern und ihre Füße zu schützen, sind Lauflernschuhe eine wichtige Investition. Besonders im Sommer sind bequeme Lauflernschuhe für Babys unerlässlich, um ihre zarten Füße vor heißem Sand und rauen Oberflächen zu schützen.

Unsere Lauflernschuhe für Jungen und Mädchen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Farben. Besonders wichtig dabei ist, dass unsere Lauflernschuhe aus atmungsaktiven Materialien hergestellt sind, um Überhitzung und Schweißbildung zu vermeiden.

Lauflernschuh und Barfußschuh in einem?

Ja, Lauflernschuhe, die gleichzeitig Barfußschuhe sind, können sehr sinnvoll sein. Sie kombinieren die Vorteile beider Schuhtypen: Sie bieten Schutz für die Füße deines Kindes, während sie gleichzeitig die natürliche Fußentwicklung und das Gefühl für den Boden unterstützen. Diese Schuhe fördern die Bildung einer gesunden Fußmuskulatur und einer natürlichen Gangart, was besonders in der Phase wichtig ist, in der Kinder laufen lernen.

Häufig gestellte Fragen zu unseren Lauflernschuhen

Worauf sollte man beim Kauf von Lauflernschuhen achten?

Natürlich gilt für alle Schuhe zunächst, dass die Schuhgröße stimmen muss. Der Fuß darf nicht mit den Zehen vorne anstoßen. Weil nun vor allem draußen herumgeflitzt wird, sollten Lauflernschuhe robust und atmungsaktiv sein. Natürlich dürfen sie keine Schadstoffe enthalten. Da sie zu den allerersten Schuhen im Leben eines Kindes gehören, sollte man bei Lauflernschuhen vor allem darauf achten, die natürliche Entwicklung der zarten Füßchen optimal zu unterstützen. Lauflernschuhe sollten weich, biegsam und bequem sein. Der Fuß braucht einen guten Halt, denn der bewirkt eine gute Haltung. Das bedeutet allerdings nicht, dass Lauflernschuhe Kinderfüße durch Fußgewölbestärken, einen festen Schaft oder eine dicke, schwere Sohle stabilisieren sollten. Vielmehr sollten sie die Fußmuskeln so stark machen, dass der Fuß selbst Stabilität entwickeln kann. Das erreichen wir bei unseren Affenzahn Lauflernschuhen durch eine minimale Sohle, ein ebenes Fußbett und genug Platz, um die Zehen an der bewegung teilhaben zu lassen.


Ab wann sind Affenzahn Lauflernschuhe sinnvoll?

In den Krabbelschuhen hat das Kind begonnen, sich auf die eigenen Füßchen zu ziehen. Ist der Stand ein wenig stabiler geworden und funktionieren schon ein paar sichere Schritte, kann auf Affenzahn Lauflernschuhe umgestiegen werden. Denn die verbinden die positiven Eigenschaften des Barfußlaufens mit dem Schutz, den die Kinderfüße auf den ersten eigenen Schritten ins Abenteuer brauchen. Kleinkinder haben oft noch Plattfüße, denn erst mit der regelmäßigen Belastung bildet sich das Fußgewölbe aus. Das geht in unseren Lauflernschuhen optimal, weil der Fuß natürlich über den Ballen abrollen kann. Eine flexible, biegsame, aber robuste Minimalsohle und die Naturform machen Affenzahn Lauflernschuhe zu perfekten Begleitern auf dem Weg zum Zweibeiner-Dasein!


Ab wann lernt ein Kind laufen?

Für die Menschheit mag es ein kleiner Schritt sein, für die Entwicklung des Kleinkindes ein riesengroßer: Das Laufenlernen. Viele Monate lang hat das Baby seine Beinmuskeln durch fleißiges Strampeln gestärkt, den Gleichgewichtssinn trainiert, Hände und Füße zu koordinieren gelernt und ein Verständnis für den Raum ausgebildet: Jetzt geht es in die Vertikale! Dabei hat jedes Kind sein eigenes Tempo, manche beginnen mit 9, andere mit 24 Monaten, die ersten Schritte zu machen. Für die zweiten, dritten, hundertsten und tausendsten Schritte geht es gesund, bequem und wie barfuß weiter mit Affenzahn Lauflernschuhen!


Wie finde ich die richtige Schuhgröße für ein Kleinkind?

Kinderfüße wachsen in Windeseile: Im Kleinkindalter um durchschnittlich drei Schuhgrößen pro Jahr. Kinder in dem Alter merken noch nicht, wenn der Schuh drückt oder können es noch nicht formulieren – umso wichtiger ist es deshalb, regelmäßig nachzumessen. Bei Affenzahn findest du superschnell die richtige Größe – mit unseren Schablonen oder unserem Größenfinder.

Die richtige Schuhgröße spielt eine entscheidende Rolle für die gesunde Entwicklung von Kinderfüßen. Dabei wachsen die so schnell – die Füße von 0- bis 2-Jährigen legen im Durchschnitt pro Jahr um zwei Zentimeter an Länge zu. Daher raten wir, die Schuhgröße ungefähr regelmäßig zu messen. Super geht das mit unseren Größenschablonen zum Download: Einfach die Schablone mit der ungefähren Schuhgröße ausdrucken und den Fuß mit der Ferse in die Markierung stellen. Weitere Markierungen verraten, ob die ausgesuchte Schuhgröße ideal passt oder nicht. Ausprobieren unbedingt empfohlen, damit das Kind viel (Bewegungs-)Freude an seinen Affenzahn Lauflernschuhen hat!


Was ist der Unterschied zwischen Lauflernschuhen und normalen Schuhen?

Lauflernschuhe sind der ideale Begleiter, wenn Dein Kind beginnt, die Welt auf zwei Beinen zu erkunden und die Krabbelzeit hinter sich lässt. Ein stabiler Stand und die ersten tapsigen Schritte funktionieren schon, aber jetzt muss geübt werden. Im Gegensatz zu normalen Schuhen haben Lauflernschuhe eine besonders weiche, flexible Sohle und keine Fußgewölbestärke. Nur so fühlt sich das Laufen für Dein Kind an wie barfuß, während die kleinen Füße ausreichend geschützt sind. Beginnt Dein Kind sich in der Vertikalen fortzubewegen, stärkt das unzählige Fußmuskeln und die Stabilität des Fußes. In diesen Prozess greifen Affenzahn Lauflernschuhe mit ihrem Minimalschuhprinzip so wenig wie möglich ein.


Wie oft sollten Lauflernschuhe getragen werden?

Vielleicht ist der Name etwas irreführend, denn Kinder benötigen keine Schuhe, um Laufen zu lernen. Die Affenzahn Lauflernschuhe sind ideal, wenn Du Dein Kind zum Beispiel draußen vor Kälte, Unebenheiten oder Verletzungen bei den ersten Schritten schützen möchtest. Dabei kommen sie dank ihrer Naturform nah an ein Barfußlaufgefühl heran, bei dem das Fußgewölbe und die Stabilität gestärkt werden. In der heimischen Wohnung kann Dein Kind getrost barfuß an seinem Lauftalent arbeiten. Kurzum: Die Lauflernschuhe sollten nur in den Situationen getragen werden, wo es nötig ist, die kleinen Füße zusätzlich zu schützen.


Sind die Lauflernschuhe leicht an- und auszuziehen?

Deinem Kind die Lauflernschuhe an- und auszuziehen soll schnell gehen und unkompliziert sein. Besonders leicht macht das der extraweiche Schlupfeinstieg, den alle Modelle von Affenzahn haben. Die Schuhe lassen sich ganz einfach über den Fuß Deines Kindes ziehen. Das geht blitzschnell!


Haben die Lauflernschuhe eine Minimalsohle?

Gerade in der Phase, in der Dein Kind die Welt auf zwei Beinen erkundet, ist es wichtig, den Fuß bestmöglich zu unterstützen. Für einen Schuh heißt das, ihn zu fordern, Muskulatur und Stabilität aufzubauen. Eine Minimalsohle ist dafür die beste Option, da sie nicht in den kindlichen Entwicklungsprozess eingreift. Das schafft ideale Voraussetzung für die Ausbildung eines starken Fußgewölbes und einer gesunden Haltung.


Ist der Lauflerner Warmy wasserdicht?

Der Warmy ist speziell auf die Bedürfnisse von Laufanfängern zugeschnitten. Er hat einen flexiblen Schaft und eine elastische Schnürung, mit der sich der Schuh perfekt an den Kinderfuß anpassen lässt. Wir haben uns beim Warmy gegen eine wasserdichte Membran entschieden: Eine Membran ist eine zusätzliche Schicht, die den Schuh insgesamt deutlich steifer macht. Für die Füße der Laufanfänger ist Flexibilität allerdings das A und O. Euer Feedback hat uns gezeigt, dass der Faktor wasserdicht bei Laufanfängern noch nicht so relevant ist. Deshalb ist der Warmy nun nicht wasserdicht, aber dafür superflexibel und weich. Wer einen wasserdichten Schuh braucht, wird bei unseren anderen Winter-Modellen wie dem Comfy fündig.