Der personalisierte Kindergartenrucksack mit Namen als Wegbegleiter

Was für Möglichkeiten gibt es, den Kindergartenrucksack mit einem Namen zu versehen - und ist es überhaupt immer sinnvoll, wenn der Name des Kindes außen am Rucksack steht? Wenn sich die Kindergartenzeit in großen Schritten nähert stellt sich irgendwann die Frage: Was muss so ein Kindergartenrucksack eigentlich können? In diesem Beitrag wollen wir einen Blick darauf werfen, warum man einen Kindergartenrucksack mit Namen braucht und wie man den Namen am Kindergartenrucksack unterbringen kann.

Viele Eltern möchten für ihr Kind einen personalisierten Kindergartenrucksack. Das ist individuell und praktisch - eine Verwechslung im Kindergarten ist so ausgeschlossen. Und sollte der Rucksack einmal verloren gehen findet er so sicher seinen Weg zurück zu seinem Besitzer! Doch es sollte auch bedacht werden, dass ein Name, der außen am Rucksack steht natürlich von jedem gelesen werden kann - auch von Fremden. Eventuell möchtet Ihr als Eltern gar nicht, dass jeder Euer Kind mit seinem Vornamen ansprechen kann. Es ist also wichtig, sich mit den verschiedenen Möglichkeiten eines personalisierten Kindergartenrucksacks auseinanderzusetzen und die Vor- und Nachteile zu bedenken.

Möglichkeiten zur Personalisierung des Kindergartenrucksacks

Den Rucksack selbst beschriften

Eine einfache und günstige Lösung ist das beschriften des Kindergartenrucksacks, beispielsweise mit Edding. Der Name kann sowohl im Innenbereich als auch außen notiert werden. Hier solltet Ihr bedenken, dass die Schrift eventuell im Laufe der Zeit verwischen oder ausbleichen kann, gerade wenn der Name außen auf dem Rucksack steht. Außerdem sollte auf eine möglichst gute Lesbarkeit geachtet werden. Dieses Problem entfällt natürlich bei einem mit dem Namen des Kindes bestickten Rucksack. Für kreative Köpfe mit einer Begabung für Handarbeit sicher eine gute Lösung.

Den Rucksack mit einem Namensanhänger versehen

Dies kann eine sehr praktische und optisch ansprechende Möglichkeit sein. Ein Anhänger kann allerdings im aufregenden Kindergartenalltag schnell einmal verloren gehen. Der Namensanhänger sollte außerdem möglichst an einer Stelle am Rucksack befestigt werden, an dem er für Euer Kind nicht störend wirkt und keine Gefahr besteht, beim Spielen daran hängen zu bleiben.

Einen personalisierten Kindergartenrucksack selbst nähen

Jetzt fragt Ihr Euch vielleicht: „Warum sollte ich nicht einfach selbst einen schicken Rucksack für mein Kind nähen?“ Dies ist eine sehr schöne und persönliche Möglichkeit, seinem Kind zu einem individuellen Kindergartenrucksack zu verhelfen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Auch viele Onlineshops bieten mittlerweile handgefertigte Kindergartenrucksäcke mit Namen an. Ihr solltet jedoch bedenken, dass bei diesen selbstgenähten Modellen in der Regel kein ergonomischer Sitz gegeben ist und sie dadurch oft nicht besonders rückenfreundlich sind. Gerade bei längeren Ausflügen könnte sich hier der fehlende Tragekomfort bemerkbar machen.

Den Rucksack mit einem Namenssticker versehen

Ein beschrifteter Aufkleber ist eine praktische Möglichkeit den Namen am Rucksack unterzubringen. Sie birgt jedoch die Gefahr, den Sticker zum Beispiel bei Ausflügen schnell zu verlieren. Zudem kann die Schrift verwischen und der Name dadurch unleserlich werden. Dies kann man verhindern, indem man Sticker mit dem Namen des Kindes drucken lässt. Das ist bei vielen Internetanbietern und lokalen Copyshops problemlos möglich. Ein großer Vorteil dieser Variante ist, dass sich Euer Kind einen Sticker selbst aussuchen kann und mit einem Namensaufkleber mit seiner Lieblingscartoonfigur sicher gern in den Kindergarten geht.

Den Namen des Kindes auf einer Ziehzunge vermerken

Affenzahn Rucksäcke bieten durch die Ziehzunge mit Namensschild die Möglichkeit zur Personalisierung. Der Name ist dadurch nicht für jeden sofort ersichtlich, sondern nur für Eingeweihte leicht zugänglich. Einfach an der Zunge ziehen und schon erfährt man den Namen des stolzen Rucksackbesitzers. Zusätzlich können hier beispielsweise auch eine Adresse oder eine Handynummer für Notfälle notiert werden. Affenzahn Rucksäcke zeichnen sich auch durch einen ergonomischen Sitz aus. Durch den gepolsterten Rücken, den verstellbaren Brustgurt und die weichen Schulterpolster sitzt der Affenzahn bei jedem Ausflug bequem und sicher auf dem Rücken. Gerade dadurch unterscheidet er sich beispielsweise von selbstgenähten personalisierten Kindergartenrucksäcken.

Klar ist: Ob für die ganz Kleinen oder die schon (fast) Großen - für jeden gibt es den passenden Weggefährten. Dabei hat jeder andere Ansprüche. Wichtig ist, dass man später gut für einen Tag im Kindergarten oder für spannende Ausflüge ausgerüstet ist. So wird aus dem Rucksack ein idealer Begleiter durch die aufregende Kindergartenzeit.